Azubi Overnight Team-Event 2018 in Heidelberg

Ein Bericht von Viktoria Link (Azubi Büromanagement 1. Lehrjahr)

Am 5. April starteten wir zum lang geplanten und heiß ersehnten Azubi Overnight Team-Event. Unser Ziel: Heidelberg

Mit Vorfreude und Spannung auf die folgenden beiden Tage, fuhren wir ─ die Azubis aller Lehrjahre gemeinsam mit unseren Ausbildern ─ nach Wiesloch zur Heidelberger Druckmaschinen AG. Nach einem herzlichen Willkommen ging es auch schon gleich mit der Vorstellung des Unternehmens los. Im Anschluss wurden wir für eine Werksführung in zwei Gruppen aufgeteilt. Für große Maschinen braucht man viel Platz. Da wundert es nicht, dass uns die Heidelberger Druckmaschinen AG mit ihrem 1km² umfassenden Grund und einem 15km langen Straßennetz sehr beeindruckte.

By the way: Die Heidelberger Druckmaschinen AG ist weltweit führender Hersteller von Druckmaschinen und bietet Lösungen für die Printmedien-Industrie. Das Unternehmen deckt die gesamte Wertschöpfungskette des Bogenoffset-Drucks ab.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen gingen die Besichtigungen im Werk weiter und uns wurden einige Druckmaschinen des Print Media Centers vorgeführt. Hier konnten wir u.a. sehen, dass die Speedmaster bis zu 18.000 Bögen/Stunde drucken kann und sie in der Lage ist, einen vollautomatisieren Auftragswechsel durchzuführen.

Sehr beeindruckt von so viel Technik und so viel Größe ging es anschließend in die Jugendherberge und dann weiter zum Abendessen. Abschließend gab es eine Nachtwächter-Tour mit dem Thema „Studenten, Raufbolde und Revolutionäre“ bei der wir einiges über die Stadt Heidelberg erfahren konnten. In der jugendherbergseigenen Bar ließen wir den Abend ausklingen.

Übrigens: Die Zimmeraufteilung wurde vorab ausgelost. Somit hatten wir die Chance, auch andere Azubis näher und besser kennen zu lernen.

Nach einer teilweise recht kurzen Nacht und einem ausgiebigen Frühstück begannen wir den Freitag mit einer Schnitzeljagd durch die Heidelberger Altstadt. Hierbei mussten wir zum einen das Gehörte vom Vortag, als auch unser eigenes Wissen und Können anwenden. Neben klassischen Geschichtsfragen gab es auch mathematische, sprachliche und kreative Aufgaben zu lösen.

Das war auch schon der letzte Punkt auf der Agenda unseres Azubi Overnight Team-Events. Nachdem die Gewinner der Schnitzeljagd noch gekürt wurden, hieß es dann für uns alle: Auf in Richtung Würzburg!

Fazit: Rückblickend ─ und ich glaube ich spreche für alle ─ war das Azubi-Event eine gelungene Veranstaltung. Neben einem guten Einblick in die Welt der Druckmaschinen, erhielten wir viele Eindrücke über Heidelberg, wuchsen in unserem Team näher zusammen und lernten die Azubis aus den anderen Bereichen und Standorten besser kennen.  

zur Artikelübersicht