Arbeiten und leben in Würzburg: Alles, was Sie wissen müssen

Größer als gedacht

Würzburg hat rund 133.000 Einwohner und ist damit die viertgrößte Stadt Bayerns. Bezieht man die Region mit ein, ist es wirtschaftlicher und kultureller Mittelpunkt für 300.000 Menschen. Eingerahmt von Spessart, Rhön und Steigerwald liegt es in der Mitte Deutschlands – zu beiden Seiten des Mains.

Wo hier gearbeitet wird

Zu den Schlüsselbranchen zählen neben dem Einzelhandel die Medizin- und Gesundheitswirtschaft, die Kreativwirtschaft und die Medien. Außerdem gibt’s hier drei Hochschulen mit rund 25000 Studierenden.

Schnell erreichbar – zentraler geht’s nicht

Ganz gleich mit welchem Verkehrsmittel – in punkto Anbindung ist die Stadt kaum zu toppen. Hier kreuzen sich drei Autobahnen. In einem Radius von 150 km um Würzburg liegen drei internationale Flughäfen. Und Als ICE-Knotenpunkt verfügt die Stadt über hervorragende Bahnverbindungen.

Es lebt sich angenehm

Niedrige Lebenshaltungskosten, kurze Wege, viel Grün – all das macht das Leben in Würzburg schön, besonders auch für Familien. Zum Beispiel gibt’s bedarfsgerechte Kindergartenplätze ohne Wartelisten.

Wie Würzburg feiert

Africa Festival, Mozartfest, Ringpark-Sommer – und der Frankenwein! Um nur die wichtigsten Highlights zu nennen. Wann und wo genau gefeiert wird? Lies diese Infos.

Kultur: Von Kleinkunst bis Großbühne, von Residenz bis Festung

Wieder mal ein Konzert oder ins Theater? Ob kleine Bühne, intimer Musik-Club, Konzerthalle oder Arena – alles ist möglich. Vom gastronomischen Angebot ganz zu schweigen. Damit Du Deine Lieblingskünstler genießen kannst, hier die richtigen Infos.

Und die bedeutendsten Sehenwürdigkeiten haben wir auch zusammengestellt.

Shopping in Würzburg mit der Mitarbeiterkarte

Boutiquen in der historischen Altstadt, große Fashion Outlets in nächster Nähe – Würzburg ist ein Einkaufsparadies. Und damit's noch mehr Spaß macht, bekommen bei FLYERALARM alle Mitarbeiter eine Karte, mit der sie in vielen Läden einen Rabatt von 10% auf alle Einkäufe bekommen.